Heilbronn-Franken


Region Heilbronn-Franken auf einer größeren Karte anzeigen

Die Region Heilbronn-Franken ist seit 2003 unter diesem Namen bekannt. Es handelt sich um eine Planungsregion im nördlichen Baden-Württemberg. Sie liegt zwischen der Schwäbischen Alb, dem Großraum Stuttgart, dem Kraichgau und grenzt zudem an Bayern.

Region Heilbronn-Franken

Zur Region Heilbronn-Franken gehören die Stadt und der Landkreis Heilbronn sowie die Landkreise Schwäbisch Hall, Hohenlohekreis und Main-Tauber-Kreis. Der Verband wurde bereits 1973 gegründet, wurde aber bis 2003 als "Region Franken" oder "Region Heilbronn" bezeichnet.

Geschichte

Der Südwesten Deutschlands, das Gebiet des heutigen Baden-Württembergs, wurde zwischen 750 und 715 vor Christus durch die Kelten besiedelt. Im 1. bis 2. Jahrhundert nach Christus versuchten die Römer, hier Fuß zu fassen, was ihnen aber nur leidlich gelang. Sie bauten den Grenzwall, den “Limes”, doch um 260 verdrängten die Alemannen die Römer.

Um das Jahr 500 nahmen die Franken das Gebiet in Besitz und errichteten Fürstenhöfe als Grundlage ihrer Macht. Anfang des 10. Jahrhunderts war die Region Teil des Herzogtums Franken. Nach dem Ende der Stauferdynastie zersplitterte das Gebiet des heutigen Baden-Württembergs in viele kleine Territorien. Unter anderem hielt sich Heilbronn als Reichsstadt bis zur frühen Neuzeit 1803.
Es folgten der Bauernkrieg, der Dreißigjährige Krieg und der Pfälzische Erbfolgekrieg, die sich auf dem Gebiet Baden-Württembergs abspielten, mit entsprechend drastischen Folgen für die Bevölkerung. Dennoch blieb das Territorium weiterhin stark zersplittert.
Ab 1810 gehörte die Region zum Königreich Württemberg. 1919 gab sich der "Volksstaat Württemberg" eine eigene Verfassung. Er existierte bis 1933 und wurde durch die neue Aufteilung der NS-Regierung in Gaue unterteilt.
Nach dem Zweiten Weltkrieg werden 1946 die Länder Württemberg-Baden, Baden und (Süd-)Württemberg-Hohenzollern gebildet, die sich schließlich 1952 zum Bundesland Baden-Württemberg vereinigen. Die Kreisreform 1973 formte schließlich die Landkreise der Region Heilbronn-Franken in ihrer heutigen Form.

Geographie

Der Großteil der Region ist geprägt vom so genannten "Heilbronner Beckens", einem Ausläufer des Neckarbeckens. Hier finden sich viele Weinberge. Der Necker ist immer noch eine Hauptverkehrsader der Region.

Literatur über Heilbronn-Franken